Flussneunauge

Suche nach Begriffen

Lexikon

Flussneunauge Lexikon: Angelschein
Autor: Thomas Müller
Zugriffe: 3079

Das Flussneunauge (Lampetra fluviatilis) ist eine Art der Neunaugen (Petromyzontidae) und damit ein Rundmaul (Cyclostomata).
Für weitere Informationen auf die Lupe im Bild klicken!

Das Flussneunauge (Lampetra fluviatilis) ist eine Art der Neunaugen (Petromyzontidae) und damit ein Rundmaul (Cyclostomata). Es ist ein anadromer Wanderer, was heißt, dass die adulten Flussneunaugen zum Laichen aus dem Meer ins Süßwasser wandern. Im Meer ernähren sich die Flussneunaugen von Fischen, an die sie sich mit ihrem Saugmaul anheften. Mit der bezahnten Zunge wird das Muskelfleisch des Fisches regelrecht abgeraspelt. Ein von Drüsen in der Mundhöhle gebildetes Sekret verhindert dabei die Gerinnung des Blutes. Das Flussneunauge ist zusammen mit dem Bachneunauge in Deutschland 1988 zum Fisch des Jahres ernannt worden.